Menü Zuhause

Zweite grenzüberschreitende gemeinsame Kontrollaktion im Bereich Schwerlastverkehr, Geschwindigkeit, Alkohol und Betäubungsmittel

Zuletzt aktualisiert am 28. Oktober 2014 11:31 Uhr von Presse-Eifel

Kreis Euskirchen (ots) – Im Rahmen von Verkehrsüberwachungen
werden LKW für den Güterverkehr immer wieder deutliche Überladungen,
fehlende Ladungssicherungen und viele andere Verstöße, z. B. im
Bereich von Sozialvorschriften, festgestellt. Kurierfahrer und
Stückgut-Speditionen in Verbindung mit hohem Zeit- und Termindruck
sind im Bereich von Geschwindigkeits- und Ladungsverstößen auffällig.
Basierend auf den Erfahrungen aus dem Vorjahr soll zur Bekämpfung von
Straftaten und Ordnungswidrigkeiten im Zusammenhang mit
Schwerlastverkehr am Dienstag, 04.11.2014, in der Zeit von 10.00 Uhr
bis 15:00 Uhr, eine erneute gemeinsame Kontrollaktion belgischer und
deutscher Polizei durchgeführt werden. Ziele sind, die spezifischen
Verkehrsverstöße im Rahmen der NeBeDeAGPol (niederländischen,
belgischen, deutschen Arbeitsgemeinschaft der Polizei) in länder- und
grenzüberschreitender Zusammenarbeit zu ahnden und die bisherige gute
zwischenstaatliche Zusammenarbeit zu intensivieren. Am gemeinsamen
Einsatz nehmen Polizeibeamte/-innen aus Belgien, Köln, Düren und
Euskirchen teil. Medienvertreter sind herzlich eingeladen, um 13 Uhr
die Kontrollstelle 53940 Hellenthal, OT Losheim, Prümer Straße
(Parkplatz ggü. Ars Krippana) zu begleiten. Hier setzt der
Verkehrsdienst eine der beiden im Lande NRW zur Verfügung stehenden
mobilen Achslastwagen ein.

Bildquellen:

  • Polizei Pressestelle: Polizei

KategorienPresse-Eifel

Tagged as

Presse-Eifel