Menü Zuhause

47-jähriger verursacht größeren Polizeieinsatz

Zuletzt aktualisiert am 30. August 2015 18:40 Uhr von Presse-Eifel

Blankenheim (ots) – Am Sonntagvormittag, gegen 11.40 Uhr, wurde
die Polizei zu einem Wohnhaus in Blankenheim-Lindweiler gerufen,
nachdem bekannt wurde, dass sich ein 47-jähriger Mann in seiner
Wohnung verschanzt hatte und damit drohte sich „etwas anzutun“.
Nachdem sich Hinweise auf eine Schusswaffe ergaben, wurden Beamte des
Spezialeinsatzkommandos hinzugezogen. Polizeikräfte sperrten den
Bereich rund um das Haus und sicherten den Gefahrenbereich. Bewohner
in der unmittelbaren Umgebung des Ereignisortes wurden
vorsichtshalber evakuiert. Rettungskräfte und Feuerwehr wurden
vorsorglich hinzugezogen. Den Beamtinnen und Beamten der
Verhandlungsgruppe gelang es, den Mann gegen 17.10 Uhr zur Aufgabe zu
bewegen. Er ließ sich widerstandslos in Gewahrsam nehmen, wobei die
Einweisung in eine psychiatrische Klinik derzeit geprüft wird. Die
kriminalpolizeilichen Ermittlungen im Hinblick auf vorliegende
Straftaten dauern an. Verletzte Personen waren bei dem Einsatz
glücklicherweise nicht zu beklagen.

Bildquellen:

  • SEK: OTS

KategorienPresse-Eifel

Tagged as

Presse-Eifel