Menü Zuhause

DWD: Warnt vor Hagel und Sturmböen bis 80 km/h

Zuletzt aktualisiert am 5. Juni 2015 22:30 Uhr von Presse-Eifel

Die sehr warme Luft wird zunehmend feuchter, sodass zum Abend und in der Nacht im Westen die Gewittergefahr steigt. Dann greift auch von Benelux her ein Tiefausläufer über, der Samstagvormittag nach Südosten abzieht. GEWITTER/STARKREGEN. Zum Abend kommen im Westen erste, teils kräftige GEWITTER auf. STARKREGEN um 25 Liter pro qm in kurzer Zeit, HAGEL und STURMBÖEN bei 80 km/h (Bft9) sind möglich. Heftiger Starkregen um 30 Liter pro qm ist nicht auszuschließen.

Info vom Deutscher Wetterdienst

 

[update]

 

Amtliche WARNUNG vor STARKEM GEWITTER

für Kreis Euskirchen

gültig von: Freitag, 05.06.2015 23:00 Uhr
bis: Samstag, 06.06.2015 01:00 Uhr

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am: Freitag, 05.06.2015 22:27 Uhr

Es treten Gewitter aus Südwesten auf, dabei Sturmböen mit
Geschwindigkeiten zwischen 65 und 85 km/h (18 und 24 m/s, 34 und 47
kn, Bft 8 und 9)  sowie Starkregen mit Mengen bis 25 Liter pro
Quadratmeter in kurzer Zeit und Hagel. Die Gewitter ziehen in
Richtung Nordost.

ACHTUNG! Hinweis auf mögliche Gefahren:
Örtlich kann es Blitzschlag geben. Bei Blitzschlag besteht
Lebensgefahr! Vereinzelt können beispielsweise Bäume entwurzelt und
Dächer beschädigt werden. Achten Sie besonders auf herabstürzende
Äste, Dachziegel oder Gegenstände. Während des Platzregens sind
kurzzeitig Verkehrsbehinderungen möglich.

DWD / Vorhersagezentrale Offenbach

KategorienPresse-Eifel

Tagged as

Presse-Eifel