Menü Zuhause

Gefahrgut Lkw im Graben gelandet Polizei sucht nach einem Zeugen

53909 Zülpich (ots) – Freitagmorgen (07.30 Uhr) befuhr ein
45-Jähriger aus Düren mit seinem Diesellastwagen mit Anhänger die
Bundesstraße 56 nach Düren. Nach Angaben eines Zeugen hatte sich
hinter dem Tanklastzug eine Pkw Schlange von ca. 6 Fahrzeugen
gebildet. Plötzlich sei der Lkw nach rechts von der Fahrbahn in den
Graben gefahren. Er selbst und ein weiteres hinter dem Tanklastzug
fahrendes Fahrzeug leisteten Erste Hilfe. Alle anderen Pkw fuhren
weiter. Während der Bergung des Lkw Fahrers sagte der unbekannte
Helfer, dass er gesehen habe wie ein Pkw den Laster überholte und ihn
geschnitten habe. Darauf habe der Lkw gebremst und sei von der
Fahrbahn geraten. Nach der Hilfeleistung setzte dieser Helfer seine
Fahrt fort. Die Polizei bittet nun diesen Zeugen sich bei der Polizei
zu melden. Es soll sich dabei um einen ca. 30-jährigen Mann mit
Kinnbart gehandelt haben. Als Pkw nutzte er einen weißen VW Golf II.
Hinweise bitte an die Polizei Euskirchen unter der Telefonnummer
02251/799-465 oder 02251/799-0.

 

[update]

 

Nachtrag zum Verkehrsunfall mit Tanklaster auf der
Bundesstraße 56

53909 Zülpich (ots) – Durch den Verkehrsunfall wurden zwei
Tankkammern beschädigt. Aus einer Kammer flossen ca. 6000 Liter
Dieselkraftstoff in einen Vorfluter. Diese Kammer leerte sich
vollständig. Die zweite Kammer wurde nur leicht beschädigt. Wie viel
Dieselkraftstoff aus dieser Kammer austat ist zurzeit noch unklar.
Kräfte der Feuerwehr und der Unteren Wasserbehörde sind zurzeit noch
vor Ort. Die Bundesstraße ist noch komplett gesperrt.

Bildquellen:

  • Polizei: Polizei

KategorienPresse-Eifel

Presse-Eifel