Menü Zuhause

Polizei stellt Fahrradcodierung auf „breite Beine“

Zuletzt aktualisiert am 31. März 2015 23:00 Uhr von Presse-Eifel

53897 Euskirchen (ots) – Mit Beginn der Fahrradsaison steigen
erfahrungsgemäß die Fahrraddiebstähle an. Ein wirksames Mittel zur
Verhütung und Verfolgung von Fahrradklau ist die Fahrradcodierung.
Die bislang durch die Polizei Euskirchen viermal jährlich angebotenen
Codiertermine konnten nicht durch jeden Interessierten wahrgenommen
werden. Deshalb stellt die Polizei die Codierung auf breitere Beine.
Die Firma Kraftrad, Roitzheimer Straße 113, bietet den Service ab
sofort ganzjährig während der Geschäftszeit gegen ein geringes
Entgelt an. Darüber hinaus hat sich die Fahrradwerkstatt der Caritas
Euskirchen in der Kapellenstraße 11 bereit erklärt, die Codierung
kostenfrei durch zu führen. Das erforderliche Gerät wurde heute durch
die Polizei an die Caritas Euskirchen übergeben. Dort ist der
offizielle Start der Codierung für den 30.04.2015 unter Beteiligung
des Landrates geplant. Somit besteht nun für alle Fahrradbesitzer die
Möglichkeit zu deutlich ausgeweiteten Zeiten ihr Fahrrad codieren und
registrieren zu lassen.

Bildquellen:

  • Polizei: Polizei

KategorienPresse-Eifel

Tagged as

Presse-Eifel