Menü Zuhause

Stromleitung angezapft

Zuletzt aktualisiert am 22. April 2016 12:02 Uhr von Presse-Eifel

53909 Zülpich (ots) – Donnerstagnachmittag meldete die
Eigentümerin einer älteren Immobilie an der Lüssemer Straße einen
Brand in einem leerstehenden Gebäude auf dem Grundstück. Sie hatte
festgestellt, dass Unbekannte den gesperrten Stromhausanschluss
umgangen hatten. Mit Verlängerungskabeln hatten Unbekannte eine
eigene Stromversorgung des Gebäudes hergestellt. Aufgrund der vielen
Stromverbraucher hatte ein Kabel angefangen zu schmoren. Durch einen
unter dem Kabel liegenden Teppich war es zu einer stärkeren
Rauchentwicklung gekommen. Dies hatte die Geschädigte wahrgenommen
und umgehend die Rettungsdienste informiert. Als sie das auf dem
Boden liegende Kabel anheben wollte, erlitt sie einen Stromschlag.
Zur Vorsorge wurde die 45-Jährige mit einem Rettungswagen in ein
Krankenhaus gebracht. Durch den Netzbetreiber wurde der
Stromanschluss wieder gekappt und versiegelt.

Bildquellen:

  • Feuerwehr EU: Presse-Eifel

KategorienPresse-Eifel

Tagged as

Presse-Eifel