Sattelzugausgebrant

Zell – Lkw ausgebrannt

UPDATE: 14. Januar 2024 14:32

Am späten Nachmittag geriet auf der B 421 in der Gemarkung Tellig aus bisher ungeklärter Ursache ein Sattelzug in Brand.

Das Gespann aus Polen hatte in Zell Wein geladen und war auf dem Weg zur Autobahn, als die Zugmaschine im Bereich des Motorraums zu brennen begann. Der 33-jährige Fahrer (ebenfalls aus Polen) konnte sich unverletzt aus der Fahrerkabine retten, aber ein Übergreifen der Flammen nicht mehr verhindern.

Trotz des schnellen Eingreifens der Feuerwehr brannte der Sattelzug vollständig aus.

Während der Löscharbeiten und der Bergung des Lkw's durch ein Spezialunternehmen musste die B 421 voll gesperrt werden und konnte erst am frühen Morgen wieder freigegeben werden.

Da durch die hohen Temperaturen auch die Fahrbahn beschädigt wurde, wird heute überprüft, ob diese erneuert werden muss. Zur Zeit läuft der Verkehr mittels Ampelregelung einspurig an der Brandstelle vorbei.
Die Schadenshöhe dürfte sich im mittleren sechsstelligen Bereich bewegen.

Im Einsatz waren die Polizei Zell, die Feuerwehren aus Zell, Briedel, Tellig, Blankenrath und Strimmig, das DRK Zell und die Straßenmeisterei Alf.

Original-Content von: Polizeidirektion Wittlich, übermittelt durch news aktuell