Menü Zuhause

Bauer pflügt Granate ans Licht

Zuletzt aktualisiert am 31. August 2020 16:46 Uhr von Presse-Eifel

Euskirchen – Beim Pflügen seines Feldes förderte ein Bauer in Euskirchen eine Weltkriegsgranate ans Tageslicht.

20 08 29 15 19 02 4466

Während der Bauer von der explosiven Ernte nichts bemerkte und weiter fuhr, sah sich ein Fußgänger den Gegenstand genauer an und erkannte die Granate. Sofort informierte er die Polizei, die sperrte die Straße zwischen Oberwichterich und Frauenberg, rief den Kampfmittelräumdienst des Landes.

„Gott sei Dank war der Fund weit genug von der Autobahn A 1 und entfernt, so dass wir sie nicht sperren mussten“, erklärt die Polizei.

20 08 29 15 20 48 4467

Was der Bauer ans Licht befördert hatte, war eine Nebelgranate, die wohl ein Weltkriegspanzer abgefeuert hatte, vermutet der Experte des Kampfmittelräumdienstes, der die Granate am Nachmittag ohne Probleme entschärfte und abtransportierte. Möglicherweise wird es nicht die letzte in dem Feld gewesen sein.

KategorienPresse-Eifel

Presse-Eifel