Menü Zuhause

Ein Tablet für die Rotkreuz-Kita

Rotkreuz-Kindertagesstätte in Weilerswist Süd erhielt Spende aus „Giro Cents Aktion“ der Kreissparkasse Euskirchen –Geldbetrag reicht für ein Tablet – Vorschulkinder sollen sinnvolle Mediennutzung lernen

Weilerswist – Ein selbstgebasteltes rosa (Spar-)Schweinchen auf einer Rotkreuz-Decke lachte mit großen Augen in die Runde. Gleichzeitig sangen die Kinder der Rotkreuz-Kindertagesstätte in Weilerswist Süd ein Lied über „Asche, Schotter, Kies, Moneten“. In der Kita fand nämlich die Spendenübergabe der „Giro Cents Aktion“ der Kreissparkasse (KSK) Euskirchen statt. Von dem Geld soll ein Tablet angeschafft werden, mit dem die Vorschulkinder den sinnvollen Umgang mit Medien lernen können.

Als Empfänger der „Giro Cents Aktion“ waren im zweiten Halbjahr 2015 neben der Rotkreuz-Kita auch die Naturschutzstation Bad Münstereifel e.V. und der Tennisclub Grün-Weiß Schleiden-Gemünd e.V. ausgewählt worden. Im Zeitraum vom 1. Juli 2015 bis zum Jahresende konnten alle Girokonteninhaber der Kreissparkasse Euskirchen ihre Cents für den guten Zweck spenden.

„Von unseren Kunden haben 3.500 teilgenommen. So kamen insgesamt 1.734,59 Euro zusammen, die von unserer Stiftung noch aufgestockt wurden“, erklärte KSK-Vorstandsmitglied Hartmut Cremer. Wer seine Cents spendete, konnte gleichzeitig seine Stimme für eine der drei Institutionen abgeben.

Die Kindertagesstätte des Roten Kreuzes im Kreis Euskirchen schaffte es mit 168 von 562 Stimmen auf den zweiten Platz. Kita-Leiterin Heike Iven nahm die Spende in Höhe von 750 Euro entgegen. „Das reicht schon für ein Tablet“, freute sie sich. In der Kita lege das Team viel Wert darauf, die Kinder in möglichst vielen Bereichen zu fördern. So werden zum Beispiel Sprache, Sport und Musik geübt oder im „Haus der kleinen Forscher“ experimentiert. „Jetzt möchten wir anfangen, mit unseren Vorschulkindern eine sinnvolle Mediennutzung zu üben“, sagte Heike Iven.

Mit dem Tablet habe man viele tolle Möglichkeiten, Fragen des Alltags mit den Kindern zusammen zu erarbeiten. „Eines unserer Kinder hat zum Beispiel eine Raupe gefunden und wollte wissen, was sie frisst und was für ein Schmetterling sie wird. Und einer unserer Jungs, der sich für Polizeiautos interessiert, hat uns gefragt, wie die Polizeiautos in Spanien aussehen. Solche Fragen könnten wir mit Hilfe eines Tablets beantworten und auch gleich gemeinsam anschauen“, erklärte Heike Iven.

Über eine Spende von 1.000 Euro konnte sich die Naturschutzstation Bad Münstereifel freuen. Sie belegte mit 248 Stimmen den ersten Platz in der „Giro Cents Aktion“ und möchte das Geld unter anderem für die Kinder-Ferienbetreuung einsetzen. Auf dem dritten Platz landete der Tennisclub Grün-Weiß Schleiden mit 146 Stimmen. Von der 600-Euro-Spende sollen nun kürzere Schläger und Tennisbälle speziell für Kinder angeschafft werden.

Vorgestellt wurden auch vier neue Institutionen und Vereine, für die seit Jahresbeginn über die „Giro Cents Aktion“ gespendet und abgestimmt werden kann. Udo Thielen stellte die Elterninitiative Spielplatz Breitenbenden vor, die gerne weitere Spielgeräte wie Fußballtore oder einen Verkehrsparcours anschaffen würde. Für den SV 1930 Frauenberg berichtete Heinz Josef Schmitz vom geplanten „Jahrhundertprojekt“ für das Dorf: Die Errichtung einer eigenen Sporthalle, um auch für ältere Vereinsmitglieder ein Sportangebot abseits von Fußball anbieten zu können.

Ebenfalls auf eine Spende hofft das Opfer-Netzwerk, um bestehende Angebote wie das Präventionsprogramm „Little Lions“ gegen sexuellen Missbrauch von Kindern weiter fortführen zu können. Aktuell setze sich das Opfer-Netzwerk außerdem mit Cyber-Mobbing auseinander, berichtete Vorstandsmitglied und Opferschutzbeauftragter der Kreispolizei Euskirchen, Toni Dickkopp. Mit einem sozialen Projekt ist das Hermann-Josef-Kolleg Steinfeld bei der „Giro Cents Aktion“ vertreten: Die Schüler wollen sich um ältere Menschen kümmern, Veranstaltungen in der Steinfelder Basilika organisieren und Musiknachmittage durchführen.

pp/Agentur ProfiPress

Bildquellen:

  • Kita WW_GiroCents_Gruppe: Steffi Tucholke/pp/Agentur ProfiPress

KategorienPresse-Eifel

Tagged as

Presse-Eifel