Menü Zuhause

Feuerwehreinsatz nach Brand in Kinderzimmer

Kall-Steinfeld (ots) – Am Donnerstag (7.30 Uhr) musste die
Feuerwehr zu einem Brand in einem Reihenhaus auf der Norbertstraße
ausrücken. Die Eltern der im Haus befindlichen vier Kinder (Alter:1
Jahr, 15 Monate, 3 und 5 Jahre)  hatten am frühen Morgen Brandgeruch
aus dem Obergeschoss, wo sich ein Kinderzimmer befindet,
wahrgenommen. Der 35-jährige Vater stellte Feuer an einem der
Kinderbetten fest. Eigene Löschversuche blieben erfolglos. Er
verständigte die Feuerwehr, die den Brand schnell löschen konnte. Die
Familie wurde vorsorglich bezüglich Verdacht auf Rauchvergiftung in
einem Rettungswagen untersucht und in ein Krankenhaus gebracht. Das
Kinderzimmer wurde durch das Feuer stark beschädigt. Durch die
erhebliche Rauchentwicklung ist das Haus zurzeit nicht bewohnbar. Der
Schaden wird auf mehrere Zehntausend Euro geschätzt.

KategorienPresse-Eifel

Tagged as

Presse-Eifel