Menü Zuhause

Fluchtfahrzeug verursacht fünfstelligen Sachschaden

Zuletzt aktualisiert am 9. Februar 2016 13:26 Uhr von Presse-Eifel

53937 Schleiden (ots) – Am frühen Freitagmorgen (02.05 Uhr) befuhr
ein Pkw den „Alten Römerweg“ vom Ortszentrum Gemünd in Richtung
Wohngebiet Salzberg. Aus nicht angepasster Geschwindigkeit verlor der
Fahrer in einer Rechtskurve die Gewalt über seinen Pkw. Er durchbrach
eine Hecke und rammte einen vor einer Garage abgestellten Pkw. Durch
die Wucht des Aufpralls wurde dieses Fahrzeug so weit verschoben,
dass ein weiterer Pkw, ebenfalls vor einer Garage abgestellt,
beschädigt wurde. Ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern,
entfernte sich der Pkw. In der Nacht wurde der Eigentümer der
Fahrzeuge durch ein lautes Knallgeräusch aus dem Schlaf gerissen. Als
er Nachschau hielt, erkannte er einen Pkw in Richtung „Am Lierberg“
davonfahren. Er machte sich keine weiteren Gedanken und legte sich
wieder hin. Am Morgen nach Erkennen des Schadens informierte er die
Polizei. Nach bisherigen Ermittlungen handelt es sich beim flüchtigen
Pkw um einen 1er oder 3er BMW ab Baujahr 2004. Die Fluchtrichtung
konnte bis zum befestigten Verbindungsweg nach Herhahn/Malsbenden
nachverfolgt werden. Danach verlor sich die Spur.

KategorienPresse-Eifel

Presse-Eifel