Habscheid – Verkehrsunfall mit Schwerverletztem unter Alkohol

Ein 59-jähriger Mann befuhr mit seinem PKW am späten Abend des 07.10.2022 die K 116 kommend aus Richtung Habscheid-Rehbüsch in Richtung Masthorn. In einer Rechtskurve an einem leichten Gefällstück kam er vermutlich auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit zunächst auf die linke Fahrspur. Dort versuchte er durch Gegenlenken sein Fahrzeug wieder auf seine Fahrspur zurück zu manövrieren. Dies misslang ihm und er kam nach links von der Fahrbahn ab. Dort überschlug er sich mit seinem PKW. Sein PKW blieb seitlich auf der Fahrertür im angrenzenden Graben liegen. Durch weitere an der Unfallstelle eingetroffene Passanten, konnte sein Fahrzeug auf die Räder abgekippt werden, so dass er aus seinem Fahrzeug befreit werden konnte.

Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass er erheblich dem Alkohol zugesprochen hatte. Zu dem war er nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis.
Bei dem Unfall hatte er sich schwer aber nicht lebensgefährlich verletzt und wurde vom DRK ins Krankenhaus gebracht. Dort wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Entsprechende Strafverfahren gegen ihn wurden eingeleitet.

Sein Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit.
Insgesamt dürfte ein Sachschaden von ca. 3000 Euro entstanden sein.

Im Einsatz waren die umliegenden Feuerwehren, das DRK mit Notarzt und die Polizei Prüm.

Original-Content von: Polizeidirektion Wittlich, übermittelt durch news aktuell