Menü Zuhause

Hanfplantagen ausgehoben

53902 Bad Münstereifel/Siegburg (ots) – Dienstagmorgen durchsuchten Kräfte der Kreispolizeibehörde Euskirchen, nach richterlichem Beschluss, ein Haus im Bad Münstereifeler Höhengebiet. Es war in Erfahrung gebracht worden, dass der Eigentümer des Hauses eine Cannabisplantage betreiben solle. Im Keller des Hauses fanden die Beamten dann zwei professionell betriebene Plantagen. Insgesamt konnten 722 Pflanzen in verschiedenen Wachstumsstadien beschlagnahmt werden. Da die Stromversorgung der Anlage „Marke Eigenbau“ war, wurde zur Unterstützung das RWE hinzu gezogen. Der Abbau der riesigen Anlage wurde mit Unterstützung des THW durchgeführt und dauerte einen ganzen Tag lang. Zeitgleich und in selbiger Sache wurde auch ein Haus in Siegburg durchsucht. Auch hier konnte eine professionelle Anlage aufgefunden werden. Diese wurde durch Kräfte der Polizei Siegburg mit Unterstützung des THW ebenfalls abgebaut. Bei dieser Anlage handelte es sich offenbar um einen Erstaufbau und war noch nicht mit Pflanzen bestückt. Die Hauseigentümer und vermeintlichen Betreiber der Cannabisplantage wurden festgenommen und nach Vernehmung entlassen.

Bildquellen:

  • img_1622_klein: OTS

KategorienPresse-Eifel

Tagged as

Presse-Eifel