Menü Zuhause

Mutter stand im „Toten Winkel“

Zuletzt aktualisiert am 1. Februar 2016 12:24 Uhr von Presse-Eifel

53945 Blankenheim (ots) – Samstagvormittag (10.45 Uhr) wollte eine
47-Jährige aus Blankenheim ihre Mutter zum Friseur fahren. Als sie
rückwärtsfahrend aus der Einfahrt fahren wollte, berührte sie mit
ihrem Fahrzeug die 75-Jährige Mutter. Sie hatte unglücklicherweise im
„Toten Winkel“ des Fahrzeuges gestanden. Durch die Berührung stürzte
die Dame auf die Fahrbahn und verletzte sich. Ein Rettungswagen
brachte die 75-Jährige in ein Krankenhaus.

KategorienPresse-Eifel

Tagged as

Presse-Eifel