Menü Zuhause

Nach Verkehrsunfall mit Motorrad geflüchtet

Zülpich (ots) – Am Samstag, den 24.10.2020 kam es gegen 15:15 Uhr in Zülpich Hoven auf der Nideggener Straße zu einem Verkehrsunfall. Eine 31-jährige Frau aus Zülpich befuhr mit ihrem Pkw die Nideggener Straße in Fahrtrichtung Zülpich und bog nach rechts in eine Grundstückseinfahrt ab. Ein ihr folgender Motorradfahrer erkannte das offensichtlich zu spät und fuhr auf das Heck des Pkw auf. Hierdurch kam der Motorradfahrer zu Fall und rutschte über die Straße. Als sich die Pkw Fahrerin und ein weiterer Zeuge um den Motoradfahrer kümmern wollten, stand dieser plötzlich auf, stieg auf sein Motorrad und flüchtete in Richtung Zülpich. Hierbei verlor er jedoch seine Jacke und weitere persönliche Gegenstände.

Am Pkw der Unfallbeteiligten entstand ein Schaden von ca. 4000,-EUR.

Eine Fahndung nach dem flüchtigen Motorradfahrer verlief bislang erfolglos. Da in seiner zurückgelassenen Jacke Betäubungsmittel aufgefunden wurden, wurde ein weiteres Strafverfahren eingeleitet.

Bildquellen:

  • Polizei (Symbolfoto): Presse-Eifel

KategorienPresse-Eifel

Presse-Eifel