Menu Home

„Stadtsoldat“ bei Angel-WM

Zuletzt aktualisiert am 2. April 2017 19:26 Uhr von Presse-Eifel

Einmal mehr geht der städtische Bauhofmitarbeiter Helmut Schodell aus Strempt mit seinem fünfköpfigen Team in Hellevloitsluis (Niederlande) an den Start

 

Mechernich/Hellvloitsluis – Ein weiteres Mal geht der städtische Mechernicher Bauhofmitarbeiter Helmut Schoddel aus Strempt mit seiner Mannschaft ab Donnerstag bei der Raubfischangler-Weltmeisterschaft „Worldpreditorclassic“ (WPC) im niederländischen Hellevoitsluis an den Start.

Gefischt wird drei Tage lang auf auf Hecht, Zander und Barsch und zwar in zwei Sektoren auf 45 Quadratkilometern Gewässerfläche in Hollands Diep und Haringsvliet, dem Mündungsdelta von Maas und Rhein in die Nordsee. Angekündigt haben sich Teilnehmer aus 17 Nationen.

Gestartet wird in drei verschiedenen Klassen: 160 so genannte „Streetfisher“ fischen von Ufern in der Stadt aus, 33 aus speziellen Kajaks und 46 Angler gehen mit eigens dafür ausgerüsteten Booten auf die Jagd. Die Bootsangler aus Mechernich sind Helmut Schoddel und Matthias Trapp. Vom Kajak aus angeln Lukas Schoddel, Marc Gehret, Danny Thomas, Michael Weber und Felipe Esser.

Schoddel: „Viele namenhafte Angler sind mit am Start, gefischt wird ausschließlich mit Kunstködern.“ Sein Strempter Team „Pike Attack“ ist mit fünf Kajakanglern und zwei Bootsanglern vertreten. Verlauf und Ergebnisse der Strempter Mannschaft können ab dem ersten Angeltag – Donnerstag, 25. Juni – in Echtzeit auf der Webseite www.worldpredatorclassic.com oder bei Facebook unter verfolgt werden.

pp/Agentur ProfiPress

Bildquellen:

  • Angel-WM: Privat/pp/Agentur ProfiPress

Categories: Presse-Eifel

Tagged as:

Presse-Eifel