Menu Home

Straßenraub: Angestellten überfallen

Zuletzt aktualisiert am 4. September 2020 17:18 Uhr von Presse-Eifel

Euskirchen (ots) – Ein 18-Jähriger aus Euskirchen wollte Donnerstagabend (21 Uhr) nach Geschäftsschluss mit der Kasse eines Getränkemarkts über den Parkplatz zum HIT-Markt gehen. Kurz nach Verlassen des Getränkemarkts in der Georgstraße wurde er von einem Unbekannten angesprochen, ob sie denn schon geschlossen hätten. Anschließend habe der Unbekannte mit der linken Hand seinen Kopf genommen und ihn mit der rechten Hand mit einem Mittel „eingepfeffert“.

Der Unbekannte entriss dem jungen Angestellten die Kasse mit den Tageseinnahmen und flüchtete in Richtung Georgstraße.

Auf der Georgstraße sollen laut weiteren Zeugen zwei Personen mit Fahrrädern auf den Räuber gewartet haben. Dieser sei dann ebenfalls auf ein Fahrrad gestiegen und in Richtung Billiger Straße davon gefahren.

Der Unbekannte konnte wie folgt beschrieben werden: männlich, südländisches Erscheinungsbild, ca. 20-23 Jahre alt, ca. 1,75 bis 1,80m groß, trug eine Corona-Maske, schwarze Oberbekleidung, sprach deutsch mit Akzent.

Eine Person, die auf den Unbekannten gewartet hat, konnte wie folgt beschrieben werden: ca. 20-30 Jahre alt, 1,75m groß, trug eine weiße Kappe.

Der Überfallene kam verletzt ins Krankenhaus. Eine Suche nach den Tatverdächtigen verlief negativ. Die Ermittlungen mit Auswertungen von Spuren dauern derzeit an.

Bildquellen:

  • Polizei (Symbolfoto): Presse-Eifel

Categories: Presse-Eifel

Presse-Eifel