Menü Zuhause

Vier Schwerverletzte nach Auffahrunfall

Zuletzt aktualisiert am 16. Mai 2016 16:22 Uhr von Presse-Eifel

Euskirchen (ots) – Am Samstag (15.33 Uhr) verletzten sich vier
Personen schwer bei einem Auffahrunfall mehrerer Pkw auf der
Landstraße 210. Eine 43-Jährige aus Bad Münstereifel war mit ihrem
Pkw unterwegs in Richtung Loch. Etwa einen Kilometer vor dem
Kreisverkehr in Höhe der Landstraße 11, wollte sie nach links in
einen Wirtschaftsweg abbiegen. Wegen Gegenverkehr musste sie
anhalten. Dies erkannte eine hinter ihr fahrende 25-Jährige aus
Euskirchen zu spät und fuhr auf den Pkw auf. Durch den Aufprall wurde
das Fahrzeug der 43-Jährigen in den Gegenverkehr geschoben, worauf
ein entgegen kommender 49-Jähriger aus Bad Münstereifelfrontal in die
rechte Fahrzeugseite der 25-Jährigen fuhr. Beide Pkw schleuderten
danach eine Böschung hinab, wo sie stark beschädigt zum Stillstand
kamen. Die 25-jährige konnte sich nicht selbstständig aus ihrem Pkw
befreien und musste von der Feuerwehr geborgen werden. Alle
Fahrzeugführer und die 49-jährige Beifahrerin im Pkw des 49-jährigen
Münstereifelers wurden mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.
Bezüglich der Unfallursache wird geprüft, ob die 25-jährige
Euskirchenerin vor dem Unfall ihr Handy benutzte.

KategorienPresse-Eifel

Tagged as

Presse-Eifel