Menü Zuhause

1.200 Euro wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis

Zuletzt aktualisiert am 19. März 2015 21:14 Uhr von Presse-Eifel

Trier (ots) – Am Mittwochnachmittag nahm die Bundespolizei am Hauptbahnhof Trier einen 29-jährigen Rumänen fest. Ermittlungen ergaben, dass der Mann wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis von der Staatsanwaltschaft Saarbrücken gesucht wurde.

Weil er eine geforderte Geldstrafe in Höhe von 1.200 Euro zahlen konnte, entging er einer 30-tägigen Haftstrafe.

Bildquellen:

  • bund_logo: Bundespolizei

KategorienPresse-Eifel

Tagged as

Presse-Eifel