Menü Zuhause

Fußgänger angefahren, Pkw-Fahrer flüchtet

Zuletzt aktualisiert am 31. August 2014 12:53 Uhr von Presse-Eifel

Mechernich (ots) – Ein Fußgänger wurde am Samstagabend gegen
18.15 Uhr in Roggendorf angefahren. Der unfallbeteiligte Pkw-Fahrer
setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Der
59-jährige Mechernicher benutzte zu diesem Zeitpunkt den Gehweg an
der Landstraße. Als er die Hosteler Straße in Richtung Weißenbrunnen
überquerte, wurde er von einem aus Richtung Hostel heranfahrenden Pkw
erfasst. Dessen Fahrzeugführer fuhr in den Einmündungsbereich ein und
bog anschließend nach links in Richtung Euskirchen ab. Nach eigenen
Angaben des Fußgängers rollte er nach dem Zusammenstoß über die
Motorhaube des Pkw ab und stürzte hinter dem Fahrzeug auf die Straße.
Der vermutlich männliche Pkw-Fahrer setzte seine Fahrt jedoch einfach
fort, ohne sich um den wie sich später herausstellte glücklicherweise
nur leicht verletzten Fußgänger zu kümmern. Gesucht wird in diesem
Zusammenhang nach einem hellen, möglicherweise weißen Pkw Ford Focus
mit auswärtigem Kennzeichen. Die Polizei Euskirchen bittet Zeugen,
die Angaben zum Unfallhergang oder aber zum beteiligten Pkw und
dessen Fahrer machen können, sich mit dem Verkehrskommissariat in
Mechernich, Tel. 02443 9880-475 oder 02251 799-0, in Verbindung zu
setzen.

Bildquellen:

  • polizei_stop: Polizei

KategorienPresse-Eifel

Tagged as

Presse-Eifel